TransAll unterzeichnet Pressemitteilung zur Kommunalwahl in Freiburg

Das Vernetzungstreffen der Freiburger queeren Vereine, Gruppen und Organisationen wurde eingerichtet, um die verschiedenen lokalen Angebote zu LSBTTIQA+ abzugleichen und unsere gemeinsamen Anliegen und Wünsche gegenüber der Stadt Freiburg vorzubringen. Seit 2017 gehört auch TransAll diesem Verbund an und macht sich hier für die Belange von trans* Menschen stark.

Anlässlich der Kommunalwahl am 26.05.2019 hat nun das Vernetzungstreffen eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht, um die Kanditat*innen auf die Forderungen der queeren Community in Freiburg aufmerksam zu machen. Unsere zentralen Forderungen sind:

  • Mehr Kooperation mit der Stadt Freiburg in Bezug auf LSBTTIQA+-Themen
  • Ein queeres Zentrum für Freiburg als Stätte der Begegnung & Beratung und als sicherer Zufluchtsort
  • Bessere finanzielle Ausstattung von Beratungsangeboten, die bislang ehrenamtlich geführt wurden
  • Speziell soll die Beratungssituation von trans* Menschen verbessert und bestehende Angebote auch auf kommunaler Ebene finanziell unterstützt werden

Die gesamte Presseerklärung steht hier zum Download bereit.