Der Bundesverband Trans* (BVT*) ist ein Zusammenschluss von Einzelpersonen, Gruppen, Vereinen, Verbänden und Initiativen auf Bundesebene, deren gemeinsames Bestreben der Einsatz für geschlechtliche Vielfalt und Selbstbestimmung und das Engagement für die Menschenrechte im Sinne von Respekt, Anerkennung, Gleichberechtigung, gesellschaftlicher Teilhabe und Gesundheit von trans* bzw. nicht im binären Geschlechtersystem verorteter Personen ist.

Forderungen des Bundesverband Trans* sind u. a.

  • Reform des Transsexuellenrechts: Vornamens- und Personenstandsänderung auf Antrag, ohne Gutachten und ohne Gerichtsverfahren
  • Sicherung und Verbesserung der Gesundheitsversorgung
  • Wahrung der Menschenrechte auch für Asylsuchende
  • Stärkung von Selbsthilfegruppen, Netzwerken und Vereinen
  • Abbau der Psychopathologisierung und Stigmatisierung
  • Ausbau des Antidiskriminierungsrechts

TransAll unterstützt diese Ziele, und wir freuen uns darauf, bei der Umsetzung mitwirken zu dürfen.