Gruppentreffen im Januar

Liebe Menschen,

wir laden euch herzlich ein zum ersten Gruppentreffen im Jahr 2020.

Wann: Donnerstag, 23. Januar 2020 ab 19:00 Uhr

Wo: Waldsee-Gaststätte in Freiburg

Noch Fragen? Wir haben ein ausführliches FAQ.

Nicht die richtige Antwort gefunden? Dann schreibt uns einfach eine Nachricht an info (at) trans-all.org. Alternativ könnt ihr auch unser Kontaktformular benutzen.

Wir freuen uns auf euch!

++++++ WICHTIGE INFO ZUR ANREISE ++++++

Der Bahnübergang an der Waldseestraße/Möslestraße ist wegen Kanalarbeiten der Badenova nur noch zu Fuß oder mit dem Rad passierbar. Alle, die mit dem Auto kommen möchten, finden hier mögliche Umleitungen.

Neu ab Januar: Stammtisch für nichtbinäre Menschen

Liebe Menschen!

Am 16. Januar 2020 findet der erste Nonbinary Stammtisch Freiburgs statt.

Ihr wollt Menschen treffen, euch austauschen oder habt Fragen und wisst nicht wohin sonst?

Dann kommt am Donnerstag, den 16. Januar 2020 um 18 Uhr ins Quartier (Egonstr. 48).

Banner Nonbinary Stammtisch

Egal ob ihr euch als genderqueer, nonbinary, genderfluid, agender oder anders definiert…

Herzlich eingeladen sind alle Menschen, die sich irgendwo im nichtbinären Universum verorten. Falls ihr noch Fragen habt, schickt uns eine Mail an nonbinary[at]trans-all.org.

Wir freuen uns auf Euch!

Alex & Lara

P.S.: Unsere monatlichen Gruppentreffen wird es natürlich weiterhin geben. Diese bleiben selbstverständlich offen für alle trans* Menschen, also auch für alle Enbys. Der Nonbinary Stammtisch ist ein Zusatzangebot, das einen Schwerpunkt auf die Bedarfe von nichtbinären Menschen in der Region setzt.

TDoR 2019 – Mahnwache und Lesung

Am 20.11. wird weltweit der Transgender Day of Remembrance (TDoR) begangen. Dieser Gedenktag ist den Opfern transfeindlicher Gewalt gewidmet.

Queeramnesty Freiburg veranstaltet morgen von 17.30–18.30 Uhr eine Mahnwache auf dem Platz der alten Synagoge, der sich auchTransAll anschließen wird.

Anschließend gehen wir gemeinsam zur Rosa Hilfe , um an der Lesung „Das große Regenbogen Märchenbuch“ teilzunehmen.

Also, schnappt Euch Eure Trans- und Regenbogenfahnen und macht mit!

Gruppentreffen im November

Liebe Menschen,

wir laden euch herzlich ein zum letzten Gruppentreffen im Jahr 2019.

Wann: Donnerstag, 28. November 2019 ab 19:00 Uhr

Wo: Waldsee-Gaststätte in Freiburg

Keine Zeit? – Keine Sorge, auch im nächsten Jahr wird es wieder unsere monatlichen Treffen im Waldsee geben. Die voraussichtlichen Termine werden wir in Kürze veröffentlichen.

++++++ WICHTIGE INFO ZUR ANREISE ++++++

Der Bahnübergang an der Waldseestraße/Möslestraße ist wegen Kanalarbeiten der Badenova nur noch zu Fuß oder mit dem Rad passierbar. Alle, die mit dem Auto kommen möchten, finden hier mögliche Umleitungen.

Gruppentreffen im Oktober

Aufgepasst: unser Oktober-Treffen findet nicht wie gewohnt am letzten Donnerstag des Monats statt sondern…

Wann: Donnerstag, 24. Oktober 2019 ab 19:00 Uhr

Wo: Waldsee-Gaststätte in Freiburg

Egal ob ihr schon häufig dabei wart oder zum ersten Mal zu uns stoßt, wir freuen uns über alle, die den Kontakt und gemeinsamen Austausch suchen. Noch Fragen? Dann schreibt uns eine Mail an info (at) trans-all.org.

Stimmgruppe im Oktober

Alle, die Interesse an unserer Stimmgruppe haben, möchten wir an den nächsten Termin am Donnerstag, den 17.10. erinnern. Beim letzten Mal gab es leider nicht genügend Anmeldungen (genauer gesagt: gar keine) und wir hoffen das es diesmal etwas mehr werden. Schreibt  also, wenn ihr kommen wollt, eine kurze Anmeldemail an Mara.

Wann: Donnerstag, 17. Oktober 2019 ab 19:00 Uhr

Wo: feministisches zentrum in Freiburg

In der Stimmgruppe soll es generell um das Thema „Stimme in der Transition“ gehen. Sie ist nicht als Kurs oder Workshop gedacht, sondern soll einen Raum bieten, um z. B. Tipps und Feedback auszutauschen und um in einem geschützten Rahmen üben zu können. Das ganze ist nicht auf transfeminine Menschen beschränkt, es sind alle willkommen, die irgendwie an ihrer Stimme herumprobieren wollen.

Gruppentreffen im September

Niemand sollte denken, das Gruppentreffen würde ausfallen, bloß weil eine Ankündigung fehlt. Also:

Wann: Donnerstag, 26. September 2019 ab 19:00 Uhr

Wo: Waldsee-Gaststätte in Freiburg

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, dürft ihr uns gerne kontaktieren. Schreibt uns doch eine E-Mail an info [at] trans-all.org, oder benutzt unser Kontaktformular.

Studie zu Stresserleben von trans* Menschen

Für eine wissenschaftliche Studie am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg werden noch Teilnehmer*innen gesucht. Es soll untersucht werden, wieviel Stress Menschen in verschiedenen Situationen erleben und welche Faktoren das Stresserleben beeinflussen.

In der Studie soll möglichst auch die Sichtweise von trans* Personen untersucht und dargestellt werden. Deswegen werden vor allem noch Teilnehmende mit einem solchen Hintergrund gesucht.

https://www.soscisurvey.de/stressneindanke/

Vielen Dank!

Unser Ziel: Schwimmen für trans* und inter* auch in Freiburg

Schwimmveranstaltungen für Menschen, deren Körper nicht einer oftmals erwarteten Norm entsprechen, sind vielerorts als Trans*Inter*Schwimmen bekannt. Separate Termine in einem öffentlichen Hallenbad machen möglich, dass frei und unbeobachtet geschwommen werden kann.

TransAll setzt sich dafür ein, dass es so etwas zukünftig auch in Freiburg geben soll. Zu diesem Zweck haben wir eine Umfrage erstellt, um herauszufinden, wie viele Menschen wir mit einem solchen Angebot ansprechen.

Hier geht es zur Umfrage

Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten und liefert uns wertvolle Informationen und Argumente. Weitere Anregungen und Wünsche sind stets willkommen. Schreibt uns einfach eine E-Mail an schwimmen [at] trans-all.org.

Übrigens: Wir haben die Aktion „Schwimmen für trans* inter* plus“ genannt, weil sie sich auch an Menschen richtet, die sich selbst nicht zum trans*- oder inter*-Spektrum zählen. Dies können z. B. Angehörige oder Freund*innen sein, aber auch Menschen mit bestimmten Körpermerkmalen wie z. B. Narben oder Amputationen. Auch diese ermuntern wir, an der Umfrage teilzunehmen.