Mit dem Entscheid des Bundesverfassungsgerichts für eine dritte Geschlechtsoption ist der Gesetzgeber aufgefordert, für einen gesetzlichen Rahmen bis zum Ende des Jahres 2018 zu sorgen. Ob dabei auch die seit langem überfällige Reform des Transsexuellengesetzes (TSG) angegangen wird, ist wohl eine der Fragen, die viele von uns interessiert. Mehrere Parteien und Organisationen fordern schon seit langem ein Gesetz, das einen selbstbestimmten Geschlechtseintrag ermöglicht – ohne Gutachterzwang und Gerichtsverfahren.

Am Mittwoch, 9. Mai 2018 findet zu diesem Thema ein Vortrag vom Regenbogen Referat der Uni Freiburg statt, den wir euch ans Herz legen. Details zu dieser Veranstaltung findet ihr hier.